Postfliegeruhr, Glaskugeluhr, Historische Fliegeruhr, Taschenuhr Par Avion

Artikelnummer: G515

EAN: 4250801305156

Kategorie: Maritime Dekoration, Nautik Ausstattung, Taucherhelme

Modell einer Postfliegeruhr um 1925, Historische Nostalgie Uhr in Kugelform mit kompakten gläsernen Halbkugeln in bronziertem Messing gefasst. Auf Ziffernblatt bezeichnet Par Avion und  Aeropostale (Luftpost)
Beschreibung anzeigen 
85,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Standard)

27 auf Lager 2 - 3 Werktage
Beschreibung

Modell einer Postfliegeruhr um 1925, Historische Nostalgie Uhr in Kugelform mit kompakten gläsernen Halbkugeln in bronziertem Messing gefasst. Auf Ziffernblatt bezeichnet Par Avion und  Aeropostale (Luftpost), und die Fluglinie Toulouse-Casablanca-Dakar auf hellem Ziffernblatt mit Römischen Zahlen, elektrisches Werk mit einer Krone zum stellen und einer großer zentraler Sekunde. Revers befindet sich eine dekorative Kompassrose.


Allgemeines:
Der Artikel imitiert Antiquitäten aus der Zeit er wurde neu, nach alter Vorlage hergestellt. Die eingearbeiteten Gebrauchsspuren sorgen für den antiken Charakter und sollen das nostalgische Aussehen unterstreichen. Daher sind diese Gebrauchsspuren bewusst gewollt und stellen keinen Qualitätsmangel dar.


Material:
Messing bronziert, Glas


Maße:
Durchmesser ca. 7,5 cm.


Legende:
Antoine de Saint-Exupéry war schon zu seinen Lebzeiten ein anerkannter und erfolgreicher Autor und wurde ein Kultautor der Nachkriegsjahrzehnte, obwohl er selbst sich eher als einen nur nebenher schriftstellernden Berufspiloten sah. Seine märchenhafte Erzählung Der kleine Prinz gehört mit über 140 Millionen verkauften Exemplaren zu den erfolgreichsten Büchern der Welt. Auf der Strecke Toulouse-Casablanca-Dakar ist Saint-Exupéry in den 20iger Jahren als Postflieger im Einsatz. Seine Erlebnisse schildert er 1929 in der Erzählung "Courrier Sud" (Südkurier). 1926 wurde er von der Luftfrachtgesellschaft Latécoère in Toulouse eingestellt, zunächst beim Bodenpersonal. Bald kam er zu den Piloten und flog anfangs die Etappe Toulouse–Casablanca, dann Casablanca–Dakar. Von dieser bewegten Zeit erzählt diese Sammleruhr, ist also ein dekoratives Stück Zeitgeschichte. Die Schweizer haben diesen Uhrentyp in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erfunden, eine dekorative Taschenuhr eingearbeitet und gefasst zwischen zwei massiven Glashalbkugeln. Dadurch entsteht eine Lupenfunktion die so, daß Ziffernblatt doppelt so groß erscheinen lässt. Somit kann die Uhr auch als Tischuhr oder Schreibtischuhr benutzt werden. Sehr beliebt war sie als Uhr bei Seefahrern und wurde dann meist wie bei unserem Modell rückseitig mit einer Kompassrose versehen. Im wahrsten Sinne ein Stück Nautische Zeitgeschichte.

Merkmale
Alter:
Hersteller:
Bewertungen

 0  Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: